Heidelbeer-Strudel vegan

Backen Sie mit unserem Rezept einen köstlichen Heidelbeer-Strudel, der sogar vegan und laktosefrei ist! Mango und Kokos sorgen für ein exotisches Aroma.

Zutaten für 4 Portionen:

Zum Bestreichen und Bestreuen:

  • 4 EL Kokosöl
  • 30 g Kokosflocken

Für die Füllung:

  • 1 Mango
  • 2 EL Johannisbrotkernmehl
  • 500 g Seidentofu
  • 1 Zitrone, davon der Abrieb
  • 1 Msp. Lebkuchengewürz
  • 600 g Heidelbeere
  • 30 g Kokosflocken

Für den Teig:

  • 330 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

Den Backofen auf 175 Grad Umluft (180 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Das Mehl in eine Rührschüssel geben. Vanillezucker, Agavendicksaft, Salz und 165 ml lauwarmes Wasser hineinkneten. 3-5 Minuten kneten, bis der Teig nicht mehr an den Händen klebt.

Für die Füllung die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern herunterschneiden, zerkleinern und mit Johannisbrotkernmehl, Vanillezucker, Seidentofu, Zitronenabrieb sowie Lebkuchengewürz verrühren. Die Heidelbeeren sowie die Kokosflocken unterheben.

Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche dünn auf ein 40 x 50 cm großes Rechteck ausrollen. Den Teig auf ein leicht bestäubtes Geschirrtuch geben. Die Füllung mittig auf den Teig aufstreichen. Die Seiten einklappen und mit Hilfe eines Geschirrtuchs aufrollen. Den Strudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, sodass die Teignaht nach unten zeigt.

Das Kokosöl ggf. erwärmen, um es zu verflüssigen. Das Kokosöl mit einem Pinsel auf dem Strudel verstreichen. Mit den Kokosflocken bestreuen und für 35 Minuten auf mittlerer Schiene im Backofen goldbraun backen.

Rezepte

Zurück