Roastbeef mit Kürbisgemüse

Ein Roastbeef können Sie zu jeder Jahreszeit servieren, aber mit Kürbisgemüse schmeckt es im Herbst besonders gut!

Zutaten für 4 Portionen:

Für das Roastbeef:

  • 1 1/2 kg Roastbeef
  • 2 EL Rapsöl
  • 4 Zweige Thymian
  • 4 Zweige Rosmarin
  • etwas Salz, Pfeffer
  • 3 EL Senf

Für den Kürbis:

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Butter
  • 1 Handvoll Walnuss
  • 1 Prise Muskat
  • etwas Salz, Pfeffer

Für die Maiskolben:

  • 4 Maiskolben, frisch
  • 2 EL Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Petersilie
  • 1 EL Koriander, frisch
  • 1 EL Kerbel
  • 1 Zitrone
  • 1 Chilischote
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung:

Das Roastbeef ggf. von Sehnen und überschüssigem Fett befreien. Dann unter kaltem Wasser abspülen und mit einem Küchenpapier abtupfen. Den Backofen auf 180 Grad Umluft oder 200 Grad Ober/-Unterhitze vorheizen.

Rapsöl in einer großen Pfanne erhitzen. Das Roastbeef von allen Seiten für 3-4 Minuten scharf anbraten.

Thymian und Rosmarin hacken und mit Salz und Pfeffer sowie Senf vermischen und auf dem Roastbeef verteilen. Das Roastbeef mit einem Bratenthermometer versehen und bereithalten.

Die Maiskolben in kochendem Wasser vorgaren und in dicke Scheiben schneiden.

Den Kürbis halbieren, vom Kerngehäuse befreien und in gleichgroße Spalten schneiden.

Den Kürbis in eine Rührschüssel geben, mit dem Olivenöl sorgfältig vermengen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Den Kürbis für 20 Minuten backen.

Die Butter in einem flachen Topf erhitzen und unter ständigem Rühren für etwa 2 Minuten rösten, bis diese eine leichte Bräunung aufweist. Die Walnüsse hineingeben, mehrmals in der Butter wenden und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Walnüsse mitsamt der übrigen Butter über den Kürbisspalten verteilen.

Das Roastbeef zum Kürbis geben und für weitere 20 Minuten backen, bis das Roastbeef eine Kerntemperatur zwischen 55 Grad und 60 Grad erreicht hat. Die Backofentemperatur auf 80 Grad reduzieren und bei leicht geöffneter Backofentür für 10 Minuten ziehen lassen.

Die Maiskolben in einer Grillpfanne grillen. Währenddessen Petersilie, Koriander und Kerbel waschen, trockenschütteln und fein hacken. Die Zitrone heiß abwaschen, halbieren und etwa 2 EL Abrieb herstellen. Die Chilischote fein hacken.

Die Kräuter zusammen mit dem Olivenöl, dem Abrieb und dem Saft der Zitrone sowie fein gehackter Chilischote zu einer Paste verarbeiten und die Maiskolben damit marinieren.

Abschließend das Roastbeef mit den warmen Kürbisspalten und den Maiskolben servieren.

Rezepte

Zurück