Stockbrot

Bereiten Sie nach unserem Stockbrot-Rezept einen Teig zu, den Sie am Stock über dem offenen Feuer backen und im Anschluss mit Crème fraîche mit Kräutern oder Aioli genießen. Wir zeigen Ihnen, wie Ihr Stockbrot gelingt.

 

Zutaten für 6 Portionen:

  • 30 g Hefe, frisch
  • 1 EL Zucker
  • 20 g Kräuter der Provence
  • 50 g Parmesan, frisch gehobelt
  • 1 EL Olivenöl
  • 300 g Mehl

Zubereitung:

Die Hefe zusammen mit 150 ml warmen Wasser in eine Rührschüssel geben und mit einem Schneebesen umrühren, bis sich die Hefe vollständig aufgelöst hat. Zucker, Kräuter der Provence, Parmesan sowie das Olivenöl mit in die Rührschüssel geben. Das Mehl untermengen und den Teig für 30 Minuten an einem warmen Ort (ca. 40° c) aufgehen lassen.

Sobald der Teig aufgegangen ist, diesen auf einer Gepuderten Arbeitsflache so lange unter Zugabe von Mehl kneten, bis der Teig nicht mehr an den Fingern kleben bleibt. Den Teig in Eiskugel große Teile aufteilen und diese anschließend zu länglichen Würsten von ca. 0,5 cm Durchmesser rollen. Die Teigrollen nacheinander jeweils auf das Ende eines Stocks winden und anschließend leicht andrücken.

Den Stock mit etwa 15-20 cm Abstand über ein offenes Feuer halten, bis das Brot von außen knusprig und von innen gar ist. Dieses erfordert etwas Übung. Das noch warme Brot vom Stock mit etwas Kräuter Creme-Fresh oder Aioli servieren.

Rezepte

Zurück