Spargelsuppe

Spargelcremesuppe-Rezept: köstliche Frühlings-Suppe

Zarter Spargel zu einer köstlich cremigen Suppe gekocht: das ideale Abendessen für Frühlingstage. Aus frischem Spargel oder den übrig gebliebenen Stangen vom Vortag zubereitet, lässt sich eine leckere Spargelsuppe zaubern.

Zutaten für 4 Portion:

  • 800 g Spargel, weiß
  • 80 g Zwiebel
  • 20 g Butter
  • 10 g Zucker
  • 150 ml Sahne
  • 1 TL Speisestärke
  • 20 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 1 EL Kerbel


Zubereitung:

Vom Spargel das untere Ende abschneiden und die Stangen mit einem scharfen Messer oder einem Sparschäler von oben nach unten schälen. Dabei dicht unter dem Kopf ansetzen und nach unten hin dicker schälen.

Spargelschalen und Spargelenden in einen großen Topf geben, mit 1,2 l Wasser bedecken und 20 Minuten zugedeckt leicht köcheln lassen. Den Spargelfond durch ein Sieb in einen anderen Topf abgießen.

Spargelspitzen 3 cm lang abschneiden, Spargelstangen in feine Scheiben schneiden.

Spargelfond aufkochen lassen. Spargelspitzen darin bei mittlerer Hitze in 5-8 Minuten bissfest garen. Herausnehmen und beiseite stellen.

Zwiebel schälen und fein hacken. 15 g Butter in einem Topf schmelzen, die Zwiebel darin glasig dünsten. 250 ml Spargelfond abmessen, mit den Spargelscheiben und dem Zucker in den Topf geben. Spargelscheiben in 15-20 Minuten bei schwacher Hitze weich dünsten.

Spargel pürieren und weitere 250 ml Spargelfond dazugießen. Die Suppe durch ein Sieb passieren und die Sahne unterrühren. Speisestärke mit etwas Wasser anrühren und mit dem Schneebesen unter die Suppe rühren, einmal aufkochen lassen. 15 g Eiskalte Butter in die Suppe geben und mit dem Pürierstab schaumig aufschlagen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Spargelspitzen in die Suppe geben und kurz erwärmen.

Die Suppe mit Kerbel bestreut servieren.

Rezepte

Zurück