Zwiebelrostbraten mit Cranberry-Soße

Zeit in der Küche: 45 min. | Vorbereitungszeit: 15 min.

Zutaten 2 Personen:

  • 2 Rindersteak, aus der Hüfte, Filet oder Rumpsteak
  • 1/2 TL Oregano
  • grober Pfeffer
  • 1 1/2 TL kaltgepresstes Pflanzenöl "Omega 3"
  • 1 gr. Zwiebel
  • 80 g Petersilienwurzeln
  • 1/2 gestr. EL Butter
  • 1/2 geh. TL Puderzucker
  • 1/2 EL Tomatenmark
  • 200 ml Rinderfond
  • 100 ml Rotwein
  • 65 g Cranberrys
  • 25 ml Holunderbeerengetränk
  • 1/2 Stück dunkle Schokolade
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung:

Backofen auf 80 Grad vorheizen und einen hitzebeständigen Teller darin aufbewahren. Die Rindersteaks mit Oregano und Pfeffer bestreuen auf beiden Seiten je zwei Minuten (Filet nur eine Minute) in 1 TL Öl anbraten. Die Steaks auf dem vorgewärmten Teller im Backofen 20 Minuten garen.

Zwiebel und Petersilienwurzel in feine Streifen schneiden und im restlichen Öl goldbraun anbraten. Die Hälfte der Zwiebel-Wurzel-Masse auf die Steaks verteilen. Die andere Hälfte zurückbehalten.

Butter zerlassen und den Puderzucker darin karamellisieren. Tomatenmark zugeben und kurze Zeit anbraten.

Mit Rinderfond und Rotwein ablöschen, die restliche Zwiebel-Wurzel-Masse zugeben und 15 Minuten bei milder Hitze mit den Cranberrys einköcheln. Kurz pürieren, dabei jedoch einige Cranberrys ganz lassen. Das Ganze mit den übrigen Zutaten abschmecken.

Die Steaks 5 Minuten mit dem Zwiebelgemüse übergrillen, sodass die Zwiebeln kross sind.

Unser Tipp: Dazu passen Schupfnudeln (200 g) und Rosenkohlgemüse (150 g). Somit ist auch der Mix-Teller komplett.

Rezepte

Zurück