Schweinerücken mit buntem Kartoffelsalat

Bei unserem würzigen Schweine-Rollbraten vom Grill oder aus dem Backofen zeigt sich, dass grünes Pesto nicht nur auf Pasta einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Auch zum Füllen und Würzen von Fleisch eignet es sich vorzüglich.

Unser Pesto ist fix aus Garten- oder Balkonkräutern zubereitet. So fix, dass es sich lohnt, gleich die vielfache Menge herzustellen, um sich an einem anderen Tag noch einmal daran zu erfreuen oder ein Gastgeschenk parat zu haben.

Zutaten für 4 Personen:

  • 800 g Schweinerücken, vorbereitet zum Füllen als Rollbraten

Für das Pesto:

  • 75 g Rucola
  • 25 g gemischte Kräuter, z.B. Basilikum, Minze und Melisse
  • 1 TL Akazienhonig
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Meersalz
  • 1 TL Inulin oder Johannisbrotkernmehl
  • 1 EL Hanfsaat, geschält

Für den bunten Kartoffelsalat:

  • 1,2 kg Kartoffeln
  • Salz
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 200 g Buschbohnen
  • 1 weiße Zwiebel
  • 3 EL Rapsöl
  • 6 Zweige Thymian
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 150 g bunte Tomaten
  • 200 g bunte Cocktailpaprika
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 3 EL Weißweinessig
  • weißer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Handvoll Basilikum

 

Zubereitung:

Pestozutaten in eine hohe Schüssel geben und pürieren. Braten mit der glatten Seite nach außen auf der Arbeitsplatte ausbreiten und mit Pesto bestreichen. Braten aufrollen und im Abstand von zwei Zentimetern zusammenbinden. Einen Teelöffel Pesto auf der Außenseite des Bratens verteilen. Restliches Pesto zurückstellen.

Grill bei direkter Garmethode oder Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Braten 15 Minuten anbraten. Fleisch wenden. Temperatur auf 180 Grad reduzieren und eine weitere Stunde garen. Die Fleischinnentemperatur sollte 65 Grad erreichen. Braten auf das Schneidebrett legen und mit dem Bräter oder Alufolie zugedeckt 15 Minuten ruhen lassen.

Die Kartoffeln gut bürsten und in wenig Salzwasser mit dem Rosmarinzweig stichfest garen.

Bohnen vom Ansatz befreien und in drei Zentimeter lange schräge Abschnitte schneiden. Zwiebel fein schneiden. Einen Esslöffel Öl in einen mittleren Topf geben und erwärmen. Bohnen, Zwiebeln und Thymianblättchen in den Topf geben und vier Minuten anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Lorbeerblätter zugeben und zehn bis 15 Minuten leise köchelnd garen. Anschließend Lorbeerblätter entfernen.

Tomaten vierteln. Paprika entkernen und zusammen mit der Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Alles in eine Schüssel geben und mit dem restlichen Öl, Essig, Pfeffer und Salz marinieren.

Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Mit den Bohnen zum Gemüse geben und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Braten in einen Zentimeter dicke Scheiben schneiden, zum Salat anrichten und mit Pesto und Basilikumblättern bestreut servieren.

Rezepte

Zurück