Rollbraten mit Kräuterkartoffeln und Salat

Für Braten braucht man Öfen. Von wegen: Unser Exemplar gart auf dem Grill. Und wer sich drantraut, kann sich selber vom zarten Geschmack des Fleisches überzeugen. Ganz raffiniert: Damit es nicht gleich jeder sieht, haben wir das Gemüse einfach mit in den Rollbraten gewickelt. Mit Paprika und Spinat verbergen sich zwei lukrative Vitamin-C-Lieferanten im Fleisch. Die Extra-Portion können Sie als Zellschutz, Unterstützung der Abwehrkräfte oder für Haut, Knochen und Bindegewebe nutzen. Mit den Beilagen in Form von Kartoffeln und knackigem Salat runden Sie Ihr Vitaminprofil ab und füllen den Magen mit leichten Köstlichkeiten, die sättigen, aber nicht beschweren.

Zutaten für 12 Personen:

  • 2 kg Schweinerücken als Rollbraten zugeschnitten
  • 150 g Basilikumpesto
  • 150 g junge Spinatblättchen
  • 2 rote Spitzpaprikas
  • 1 orange Spitzpaprika
  • 10 Grissinistangen mit Sesam
  • 2 Beutel Pfefferminztee mit Ingwer
  • 1 TL Chilipfeffer aus der Mühle
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 kg kleine Kartoffeln, z.B. Drillinge
  • Salz
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 4 Zweige Thymian
  • 1 Handvoll getrocknete Tomaten
  • 1 Dose Tomaten in Stückchen mit italienischen Kräutern
  • 600 g gemischter Blattsalat

Für das Salatdressing:

  • 1 rote Zwiebel
  • 1 kl. Knoblauchzehe
  • 50 ml Balsamessig
  • 50 ml Orangensaft
  • 1 EL Senf
  • 50 ml Olivenöl

Zubereitung:

Braten mit der glatten Seite nach außen auf der Arbeitsplatte ausbreiten und mit Pesto bestreichen. Darauf küchenfertigen Spinat verteilen. Paprika entkernen, in Streifen schneiden und abwechselnd mit den Grissinistangen auf dem Braten verteilen. Braten aufrollen und mit einem Rollbratenfaden umwickeln. Die Teebeutel aufschneiden und die Pfefferminze-Ingwer-Mischung mit dem Chili in einer Schüssel vermischen und den Braten damit einreiben. Anschließend mit einem Esslöffel Olivenöl bestreichen.

Grill oder Backofen auf 230 Grad vorheizen.

Die Kartoffeln gut bürsten, halbieren und in wenig Salzwasser stichfest garen. Auf ein Blech geben und mit den Kräuterblättchen und dem restlichen Öl vermischen.

Getrocknete Tomaten sehr klein schneiden und mit den Tomatenstückchen vermischen.
Den Braten binnen zwölf Minuten im Grill oder Backofen anbraten, dabei dreimal wenden, sodass er rundum angebraten ist. Hitze auf 180 Grad reduzieren und den Braten bei geschlossenem Deckel und direkter Garmethode eine Stunde grillen. Die Fleischinnentemperatur sollte 65 Grad erreichen. Braten anschließend aus dem Backofen nehmen und zugedeckt 15 Minuten ruhen lassen.

Das Kartoffelblech auf dem Grill oder Backofen bei 180 Grad weitere 15 Minuten grillen.

Tomatensoße erwärmen.

Für das Salatdressing Zwiebeln und Knoblauch sehr fein schneiden und mit den übrigen Dressingzutaten vermischen und mit Salz abschmecken. Küchenfertigen Blattsalat in einer großen Schüssel belassen und das Dressing dazustellen. Braten in 1,3 cm breite Scheiben schneiden und Salat, Kartoffeln und Tomatensoße dazu reichen.

Rezepte

Zurück