Fisch-Gemüse-Spieße mit Romana-Salat

Darf’s ein bisschen spießig sein? Wir spießen Fisch sowie buntes Gemüse auf und grillen alles. Dabei entstehen köstliche Röstaromen, gleichzeitig bleiben Vitamine verschont. Verkohlen sollte allerdings nichts. Um dem vorzubeugen, empfehlen wir, die Gemüse- und Fischwürfel etwa auf dieselbe Größe zurechtzuschneiden. So wird durch die gleichmäßige Auflagefläche alles gut gegrillt. Fisch, Gemüse und Salat sind übrigens besonders leicht bekömmlich und enthalten eine Menge Vitamine, die gegen Müdigkeit helfen, die Abwehrkräfte unterstützen und die Haut auf ein Sonnenbad vorbereiten können. Damit wird das Mix-Teller-Gericht zur perfekten Stärkung für Körper, Gehirn und Seele.

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Rotbarschfilet
  • 2 kl. Zucchini
  • 2 gelbe Cocktailpaprika
  • 2 rote Cocktailpaprika

Für die Marinade

  • 1 Limette, davon der Saft
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 EL Olivenöl

Für den Salat

  • 1 Romanasalat
  • 3 EL Balsamico
  • Salz
  • 1 TL scharfer Dijonsenf
  • 1 TL Ahornsirup
  • 2 EL Olivenöl

Dazu

  • 8 Scheiben Vollkornbaguette
  • Außerdem
  • Holzspieße

Zubereitung:

Fischfilet und Gemüse in mundgerechte, etwa gleich große Stücke schneiden und bunt gemischt auf Spieße aufstecken. Marinadenzutaten verrühren und Spieße damit bestreichen. Zugedeckt im Kühlschrank mindestens eine Stunde marinieren.

Für den Salat die Salatblätter in mundgerechte Stücke teilen, Dressingzutaten verrühren. Unmittelbar vor dem Servieren vermengen.

Fischspieße bei mittlerer Temperatur binnen etwa zehn Minuten von allen Seiten in einer Pfanne anbraten und zu Salat und Vollkornbaguette servieren.

Rezepte

Zurück